2020 habe ich mir vorgenommen wieder mein Idealgewicht zu erreichen. Aber wir definiere ich dieses? Für mich ist dies definiert über den Körperfettwert. Ideal ist ein Wert für einen Mann in meinem Alter von 11% bis 18% von 18% bis 24% als durchschnittlich. Für Frauen gelten höhere werte da der Körper generell mehr Fett enthält bezogen auf das Gesamtkörpergewicht. Hier ist für eine 35 jährige Frau ein Wert von 21% bis 26% ideal und als durchschnittlich gilt 26% bis 32%. Du findest haufenweise Tabellen was als ideal bezeichnet wird. Möchtest du allerdings die Muskeln freilegen und sichtbar machen, dann musst du unter diesen Wert dich herunter fasten ohne viel Muskelmasse zu verlieren. Dies gilt dann aber nicht unbedingt als gesund und dein Körper sollte nicht zu lange auf einem so tiefen Körperfettwert gehalten werden.

Da ich es mir im Herbst vorgenommen hatte, bis Silvester ein wenig Muskelmasse aufzubauen habe ich deutlich mehr Kalorien zu mir genommen als benötigt wurden. Es war mein erster richtiger Versuch, absichtlich und mit Blick auf eine proteinreiche Nahrungsaufnahme, ein wenig Gewicht zuzulegen. Das hat sehr gut geklappt, bis Weihnachten die Keks und Süßigkeiten ein wenig Übermaß bekamen, sowie doch auch ein wenig viel Alkohol genossen wurde. Die Waage zeigte also am 02. Januar 2020 89,9 kg an. Für mich eindeutig zu viel. Aber zu meiner Überraschung war der Körperfettwert nicht so extrem hoch wie schon einige Jahre davor bei selbigen Gewicht und ohne proteinreicher Ernährung und Training. Das funktioniert also was in den Ganzen Büchern und Youtubevideos erzählt wird. Yessss.

Es ging mit 03.01.2020 los. Doch welche Diät sollte ich wählen. Wichtig ist für mich, es muss eine proteinreiche Ernährung sein mit ca. 2g Eiweiß pro kg Körpergewicht pro Tag. Wenig Fett und eine gesunde Menge an Kohlenhydraten. Weiters muss die Menge der zugeführten Kalorien pro Tag unter der Menge der verbrauchten liegen. Aber keinesfalls zu viel, ein Defizit von 400 Kalorien pro Tag habe ich so als Obergrenze im Kopf. Da ein Kilo Fett 7000 kcal hat wären dies umgerechnet um die 400g Fett pro Woche und wenn man dies lange durchziehen kann kommt man auf 20kg pro Jahr. Also doch sehr viel. Doch welche Diät wäre dafür geeignet?

Nachdem ich mich in die Thematik eingelesen hatte war für mich klar, ich versuche die 16-8 Diät. Das heißt 16h nichts Essen und nur Wasser und ungesüßten Tee oder Kaffee (ohne MIlch und Zucker) zu mir zu nehmen. In den darauf folgenden 8 Stunden kann ich Essen was ich will und so viel ich will. Die Diät verspricht, dass das Zeitfenster von 8h wenn man es auf Dauer einhält und zeitlich konstant hält, dazu führt, das man automatisch mind. 200 kcal pro Tag weniger zu sich nimmt als notwendig. Wenn ich also noch ein wenig darauf achte nicht zu viel zu Essen sind die 400kCal locker drinnen, waren meine Gedanken. Doch wann am Tag sollte man die 16h Pause machen? Das musst du schon selbst entscheiden. Ich kann auf mein Frühstück schwer verzichten, aber relativ leicht auf das Abendessen. Daher starte ich mit meinem 8h Stunden Essensfenster unter der Woche um ca. 8 Uhr und beende es um 16 Uhr.

Die Frage ob es funktioniert kann ich schon beantworten, ich habe seit 02.01.2020 5 Kilogramm abgenommen und heute ist der 27.02.2020. Ich bin zufrieden, schlafe besser und bin ausgeglichener. Manchmal lege ich zusätzlich Powerfasttage ein an denen ich absichtlich ein wenig weniger zu mir nehme als sonst. Parallel dazu trainiere ich 4 mal in der Woche nach dem Freeleticscoach. Eine tolle Kombination und die Sommerstrandfigur kommt von selber.