Es ist ein Spielplatz für Alt und Jung. Plus dem tollen Schwimmteich und den Buschenschänken in der Nähe der perfekte Ausflugsort und Trainingsort für die Familie.

Vor kurzem waren wir mit unseren 3 kleinen Abenteurern im Motorikpark Gamlitz – Europas größtem Motorikpark. Die Anreise von Graz ist über die Autobahn sehr einfach und kurz. Vor Ort gibt es einen Parkplatz, der kostenpflichtig ist. Allerdings kostet der Motorikpark dann nichts mehr und damit ist die Parkgebühr vertretbar. Die Übungsgeräte sind im Topzustand und es ist für alle etwas dabei. Vom kleinen Kind bis Erwachsenen. Der Balancierparcour hat unserer Tochter am Besten gefallen. Mit etwas Hilfe konnte sie in mit fast 6 Jahren gut bewältigen.

Im Großen und Ganzen besteht der Motorikpark aus 30 Stationen, die man hier ansehen kann: Stationen Motorikpark Wir haben allerdings nicht alle Stationen geschafft, das ist mit 3 kleinen Kids nicht so einfach. 😀 Für mich waren das Spinnennetz und der Parallelslalom – mit echten Kippstangen – das absolute Highlight. Wer mir auf Instagram – DadisFit_at – folgt, der hat die Videos davon vermutlich schon gesehen. Vor allem, dass das Spinennetz mich bei der Videoaufzeichnung fast zu Fall gebracht hätte. 🙂

Inmitten des Motorikparks, liegt ein Schwimmteich, der auch gut für Kinder fürs Plantschen geeignet ist. Unsere Kinder haben sich sofort hineingestürzt und die Abkühlung genossen. Wer lieber von Innen kühlt 😉 kann sich an der kleinen Gastronomiestelle etwas holen. Es empfiehlt sich auf jeden Fall nach dem Besuch einen der naheliegenden Buschenschanken aufzusuchen, wobei mein Favorit hier der Trabos ist, vor allem wegen der hohen Familienfreundlichkeit. Wer einen Rotwein mag dem sei der Josef (2015) dort sehr zu empfehlen.  Allgemein ist Preis/Leistung in der Gegend einfach Top und die Qualität der Produkte sehr hoch. Ein grandioser Abschluss für einen tollen Familientag.