Heute stelle ich euch eines der aktuellen Lieblingsbücher meiner Kinder vor. Vor allem meinem Sohn gefällt es sehr gut. 🙂 Ich vermute weil er gerne Drachen und Superheldinnen mag. Von wem er das wohl hat? 🙂

Die Prinzessin in der Tüte (The paperbag princess)

von Sabine Büchner (Illustrator) und Robert Munsch (Author)

In diesem Buch geht es einmal nicht darum, dass ein Prinz die schwache Prinzessin retten muss, sondern der Prinz selber wird vom großen bösen Drachen entführt und das Schloss der Prinzessin und des Prinzen niedergebrannt. Da die Prinzessin allerdings den Prinzen, Zwecks Hochzeit mit demselbigen, wiederhaben will geht sie zum Drachen und fordert ihn heraus. Wie sie das macht, ob sie es schafft den Prinzen zu befreien und ob sie dann heiraten das wird hier nicht verraten.

Das Buch ist wirklich lieb gezeichnet und der Text ist für Kinder ab 3 Jahre gut erfassbar würde ich sagen. Die Einfälle der Prinzessin sind echt originell und gefallen den Kindern gut. Das Thema Wettstreit und Muskelkraft vs. Gehirnschmalz werden auf einfache Art für Kinder verständlich behandelt.

Wie schon gesagt meine Kinder mögen das Buch sehr und das sagt dann schon alles finde ich. Es kann daher durchaus passieren, dass das Buch gleich 5 mal hintereinander vorgelesen wird. 🙂